Der Elektroantrieb ist kein Ersatz für Verbrennungsmotoren!

Ich begrüße grundsätzlich umweltfreundliche Antriebssysteme. Deren Nutzung darf aber nicht durch den Staat vorgeschrieben werden. So ist der Elektroantrieb mit Batterie nur für Nischenanwendungen geeignet und kein adäquater Ersatz für unsere bewährten Verbrennungsmotoren. Einer flächendeckenden Einführung des Elektroantriebes stehen zu viele ungelöste Probleme, wie die begrenzte Reichweite, die Länge der Ladedauer und ein unzureichend ausgebautes Ladestellennetz im Weg. Wer Elektrofahrzeuge nutzen möchte, dem steht dies selbstverständlich frei. Das Land Brandenburg soll jedoch nicht für die Bereitstellung der notwendigen Infrastruktur einspringen. Das heutige Tankstellennetz wurde schließlich auch nicht mit Steuergeldern finanziert, sondern über den Benzinpreis. Wenn eine ausreichende Nachfrage an Elektroautos besteht, dann finden sich zwangsläufig Unternehmen, die aufgrund ökonomischer Anreize in ein Ladestellennetz investieren.